Ganzkörpermassagen

Entspannung und Regeneration für den ganzen Körper

Eine Wohltat für den ganzen Körper, alles fühlt sich frei und locker an, jeder Muskel ist ausgeruht und auch der Geist kommt endlich zur Ruhe. Ein herrliches Entspannungsgefühl macht sich breit. Eine Ganzkörpermassage ist wie ein kleiner Urlaub, alle würde jemand die Reset-Taste drücken. Negative Gedanken wandern ab, manchmal stellt sich ein wohliger Halbschlaf ein, der ganze Körper ist komplett im Entspannungsmodus. Weiterlesen

Und die Anwendungsmöglichkeiten für eine Ganzkörpermassage sind vielfältig: Schmerzen, Verspannung, Prophylaxe oder Erschöpfung, Schlafstörungen oder der dringende Wunsch nach einer kleinen Auszeit. Und auch die Arten der Ganzkörpermassage unterschiedlich. Zwei-händig oder vier-händig, Öl-oder Peelingmassage, in einem Hamam oder klassisch auf einer Liege bei sanfter Musik. Die Ganzkörpermassage gilt als eine der ältesten Formen des Heilens. Der Begriff kommt ursprünglich aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie "Kneten", was aber nicht das einzige angewandte Verfahren bei der Massage ist: Ziehen, Zupfen, Drücken und Streichen haben ebenso therapeutische Wirkung und beeinflussen die Haut und die darunter liegenden Gefäße. Verständlich, dass die Hand dabei das wichtigste Instrument ist. Sie ist gleichermaßen Diagnoseinstrument - indem Verspannungen, die Temperatur und die Feuchtigkeit gefühlt werden - wie Therapieinstrument mit dem Einsatz unterschiedlichster Grifftechniken, die die verschiedenen Funktionssysteme des Körpers beeinflusst. Tun Sie Ihrem Körper und Ihrer Seele etwas Gutes! Nach einer Ganzkörpermassage Sie werden sich wie neugeboren fühlen werden sich fühlen, bei der auch die Füße und der Kopf miteinbezogen werden.